Go Back

Tschechische Brotknödel – ein original Grundrezept

Eine klassische Beilage in der tschechischen Küche, die perfekt zu Saucen passt.
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit18 Min.
Teigführung:30 Min.
Arbeitszeit58 Min.
Gericht: Beilage
Land & Region: Tschechische Küche
Keyword: Knödel, Semmelknödel
Portionen: 2 Knödel

Zutaten

  • 1 St. älteres Brötchen
  • 500 g doppelgriffiges Mehl
  • Salz
  • 1 St. Ei
  • eine Prise Zucker
  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • 10 g frische Hefe

Anleitungen

  • Das Brötchen in kleine 1 x 1 cm große Würfel schneiden.
  • In einer Schüssel Mehl mit zwei Messerspitzen Salz mischen. In der Mitte eine Delle machen, darin ein Ei aufschlagen. Zerteilte Hefe und eine Prise Zucker zugeben. Danach mit lauwarmem Wasser übergießen.
  • Das Ei mit einer Gabel leicht mit Wasser und Hefe aufschlagen und alles 5 Minuten auf einer warmen Stelle ruhen lassen.
  • Diese Masse zu einem weichen Teig kneten, zuletzt die Brötchenwürfel einarbeiten.
  • Den Teig 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Dabei die Schüssel mit einem sauberen Tuch abdecken.
  • Aus dem gegangenen Teig 2 längliche Knödel formen, damit diese in einen größeren Topf passen. Seien Sie vorsichtig, der Knödel wird im Topf noch größer werden!
  • Den Knödel in das kochende Salzwasser einlegen, 18 Minuten lang vorsichtig kochen. In der Mitte der Kochzeit, das heißt nach ungefähr 9 Minuten, den Knödel wenden.
  • Den gekochten Knödel aus dem Wasser herausnehmen und sofort über die gesamte Länge mit einer Gabel durchstecken, damit der Dampf aus dem Knödel entweichen kann.

Notizen

Den Knödel nun in ca. 1 bis 1,5 cm dicke Scheiben schneiden. Am besten eignet sich dazu ein Faden oder ein spezieller Knödel-Schneider.