Gusseiserne Cocotte Staub

Original französische Kochkultur

Die französische Prestigemarke Staub ist heute ein wichtiger Teil der renommierten Zwilling-Gruppe.

Aufgrund von Tradition und Handwerkskunst wird das berühmte Gusseisen-Emaille-Geschirr weiterhin traditionell im Elsass produziert.

Sehr beliebt sind die gusseisernen Töpfe, unter der Bezeichnung Cocotte bekannt.

Cocotte Staub gusseiserne Töpfe

Coccote, die gusseisernen Töpfe von der Firma Staub

Dank der Innovationskraft, des Designs, der Farbvielfalt, der Qualität, der Funktionen sowie der langen Lebensdauer sind die Produkte weltweit begehrt.

Die Cocotte und ihre Bedeutung heute

In das Deutsche übersetzt bedeutet Cocotte so viel wie Henne und ist gleichzeitig die Bezeichnung für feuer- bzw. ofenfestes Gusseisen-Emaille-Kochgeschirr geworden.

Gusseiserne Cocotte-Töpfe eignen sich perfekt zum Schmoren.

Laut Legende kam die Namensgebung so zustande, dass anfangs in der Cocotte nur Geflügel geschmort wurde. Doch Dank exzellenter Koch- und Backeigenschaften ist der Cocotte-Topf zum unverzichtbaren Alleskönner in der Küchenszene geworden.

Sie eignet sich perfekt für den Einsatz im Backofen und kann ohne Bedenken auf allen Herdarten benutzt werden. Abhängig von Gussform und Größe lassen sich darin beispielsweise köstliche Aufläufe, Soufflés, Suppen, Risottos, Rouladen, Ragouts, Schmorgerichte, Steaks oder Flammkuchen zubereiten.

Mit einem Gusseisen-Topf die Welt retten? Das geht absolut

  • Im Sinne der Nachhaltigkeit ist Gusseisen das perfekte Material für Töpfe.
  • Durch die gleichmäßige und langandauernde Wärmeverteilung werden Energieressourcen geschont.
  • Bei angemessener Pflege und Anwendung halten die maßgeschneiderten Produkte, laut Herstellergarantie mindestens 30 Jahre.

Cocotte gusseiserne Töpfe von der Firma Staub

Durchdacht sind zudem die kleinen Auswölbungen (Noppen) an den Innenseiten der Topfdeckel. Sie sorgen für eine natürliche und kontinuierliche Befeuchtung des Garguts. Dieser simple Trick bringt den Vorteil, dass beispielsweise Schmorgerichte wunderbar zart werden und der Eigengeschmack an Intensität gewinnt. 

Ein weiteres Lob gebührt den tollen Farben und den schönen Formen der gusseisernen Cocotte-Töpfe. Sie sind wirklich auf jedem Tisch der absolute Hingucker.

Aber auch die Pflege des Kochgeschirrs ist denkbar simpel: Es wird lediglich mit purem Wasser gereinigt und anschließend mit etwas Öl eingepinselt. Bei angemessener Pflege und Anwendung halten die maßgeschneiderten Produkte, laut Herstellergarantie mindestens 30 Jahre.

Die Unternehmensstory der Marke Staub

Zu der Hochburg kulinarischer Kochkünste zählt das Elsass und genau in diesem Zentrum gründete Francis Staub 1974 sein Unternehmen. Mit der legendären La Cocotte gelang dem Franzosen ein fulminanter Einstieg und weltweit etablierte sich das herausragende Gusseisen-Kochgeschirr der Marke Staub.

Mit der Werbekampagne: „Genuss aus Guss“ wuchs der Bekanntheitsgrad des Unternehmens. Bis heute sind Profi- und Hobbyköche von den erstklassigen und ganz schlau durchdachten Produkten begeistert.

Man sagt übrigens Francis Staub nach, dass er Konzepte im Sekundentakt entwickelt und die besten davon konsequent verwirklichte. Im Jahre 2008 verkaufte schließlich Francis Staub seine Firma an die Unternehmensgruppe Zwilling.